Entscheidung
Britische Notenbank lässt Leitzins unverändert

Die britische Notenbank hat am Donnerstag ihren Leitzins bei fünf Prozent belassen. An den Finanzmärkten war dies erwartet worden.

HB LONDON. Die Bank of England hat ihre Geldpolitik am Donnerstag wie erwartet unverändert gelassen. Allerdings waren nach schwachen Daten aus dem Dienstleistungssektor, der rund drei Viertel der Wirtschaftsleistung des Landes ausmacht, zuletzt auch Stimmen laut geworden, die eine weitere Lockerung der Geldpolitik nicht ausgeschlossen hatten.

Auch die Lage am britischen Hypothekenmarkt hatte sich in den vergangenen Wochen weiter verschlechtert.

Die Londoner Zentralbank hatte den Leitzins noch im April um einen Viertel Prozentpunkt gesenkt, um die von der Finanzkrise in Mitleidenschaft gezogene Konjunktur zu stützen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%