Entscheidung zunächst nicht begründet
EZB hält Leitzins unverändert bei 2,0 Prozent

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins konstant gehalten. An den Finanzmärkten war die Entscheidung erwartet worden, nachdem die Währungshüter in den vergangenen Wochen keinerlei Neigung zu einer Zinsänderung zu erkennen gegeben hatten.

HB HELSINKI/FRANKFURT. Der wichtigste Zins zur Versorgung der Kreditwirtschaft in der Eurozone mit Zentralbankgeld bleibt unverändert bei 2,0 Prozent. Das teilte die EZB am Donnerstag nach ihrer Ratssitzung in Helsinki mit.

Der EZB-Rat tagt zwei Mal im Jahr außerhalb Deutschlands. Die Zentralbank begründete die Entscheidung zunächst nicht und verwies auf die Pressekonferenz mit EZB-Präsident Jean-Claude Trichet ab 14.30 Uhr MESZ.

An den Finanzmärkten war die Entscheidung erwartet worden, nachdem die Währungshüter in den vergangenen Wochen keinerlei Neigung zu einer Zinsänderung zu erkennen gegeben hatten. Eine weitere Zinssenkung ist nach überwiegender Ansicht von Volkswirten nicht notwendig, da sich die Konjunktur wie von der EZB erwartet schrittweise erholt und die Teuerungsrate sich nahe dem von der Zentralbank erwünschten Niveau von knapp 2 Prozent bewegt. Noch immer rechneten jedoch drei von zehn Analysten mit einer weiteren Zinssenkung, falls sich die Aussichten für die Wirtschaft verschlechtern sollten.

Angesichts mäßigen Wachstums bei stabilen Preisen ist es für eine erste Erhöhung nach dem Zinssenkungszyklus von Mai 2001 bis Juni 2003 andererseits aber noch zu früh. Viele Volkswirte gehen davon aus, dass sich die EZB noch bis zum nächsten Jahr Zeit lassen wird, mit höheren Zinsen wachsende Inflationsgefahren einzudämmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%