Erholte US-Wirtschaft kann positiv wirken
Japans Exporte sinken

Die japanischen Exporte gehen zurück. Diese neuesten Zahlen haben am Montag die überraschend guten Daten zur allgemeinen Wirtschaftsaktivität gedämpft.

HB TOKIO. Allerdings rechneten Analysten damit, dass eine Erholung in der US-Wirtschaft sich auch positiv auf die exportorientierte japanische Wirtschaft auswirken könnte.

Die vom Finanzministerium vorgelegten Zahlen zeigten einen Anstieg des Handelsüberschusses (auf Zollabrechnungsbasis) im November um 11,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 990,16 Milliarden Yen. Analysten hatten einen Überschuss von 908,7 Milliarden Yen erwartet. Allerdings gingen die Ausfuhren um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück.

Im Vergleich zum Vormonat war der Export aus saisonalen Gründen um 2,3 Prozent höher. Im Jahresvergleich weckten die Werte allerdings die Sorge, dass die Erholung der US-Wirtschaft sich noch in größere Warenströme von Japan zu seinem wichtigsten Handelspartner übertragen muss. Der Überschuss im Handel mit den USA ging im Jahresvergleich um 29,8 Prozent auf 548,3 Milliarden Yen zurück. „Es scheint, als müsse sich die Erholung der US-Wirtschaft noch in den Export-Zahlen niederschlagen“, sagte Maoru Yamazaki von Barclays Capital. „Aber die Exporte nach Asien bleiben stark, und beides, Exporte und Importe, zeigen ein robustes Wachstum, das auch ins nächste Jahr reicht.“

Möglicherweise spielte der starke Yen eine Rolle. Das Finanzministerium teilte auch mit, dass die japanischen Autobauer die Produktion von Mittelklassewagen in Werke in den USA verlagert hätten. Die Ausfuhr von Autos in die USA sei zum Vorjahr um 31,0 Prozent zurückgegangen und habe zu einem Rückgang des Gesamtexportes von 21,1 Prozent beigetragen.

Seite 1:

Japans Exporte sinken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%