Erneuter Rückgang der Neuanträge auf Arbeitslosigkeit
US-Konjunkturbarometer überraschend stark

Das US-Konjunkturbarometer ist überraschend stark gestiegen: Der Index der Frühindikatoren in den USA legte im Mai um 0,5 Prozent zu.

HB WASHINGTON. Dies teilte das Conference Board, ein angesehenes Forschungsinstitut der Privatwirtschaft, am Donnerstag in New York mit. Für April hatte der Wert 0,1 Prozent, für März 0,8 Prozent betragen.

„Die Daten spiegeln ein robustes ökonomisches Umfeld in diesem Frühjahr wider und verweisen auf weiteres Wachstum im Sommer“, betonte Conference-Board-Volkswirt Ken Goldstein. Die positive Konjunktur verspreche mehr Arbeitsplätze, bringe aber möglicherweise auch eine höhere Inflation.

Diese Einschätzung wurde am selben Tage vom Arbeitsministerium in Washington bestätigt: Die US-Erzeugerpreise stiegen im Mai binnen Monatsfrist um 0,8 Prozent, dem höchsten Wert seit März 2003. Damit lagen die Erzeugerpreise im Mai 5,0 Prozent über dem Vorjahresniveau, nach 3,7 Prozent im Monat zuvor. Das ist der höchste Stand seit Dezember 1990. Verantwortlich dafür seien vor allem Preise für Lebensmittel und Benzin, die allein von April bis Mai um 1,5 beziehungsweise 1,6 Prozent stiegen.

Vergangene Woche habe es auch einen erneuten Rückgang der Neuanträge auf Arbeitslosigkeit gegeben - ihre Zahl sei von 351 000 auf nunmehr 336 000 gesunken, so das Ministerium. Längere Arbeitszeiten, eine bessere Auslastung der Produktionsanlagen und wachsende Auftragseingänge sind nach Einschätzung des Conference Board für die guten Konjunkturdaten verantwortlich. Für den Index werden zehn verschiedene Indikatoren berücksichtigt. Er spiegelt die wahrscheinliche Entwicklung in den kommenden drei bis sechs Monaten wider. Der Wert war in 13 der zurückliegenden 14 Monate gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%