Erstes Quartal
Deutsches Wachstum besser als erwartet

Ungeachtet der Turbulenzen auf den Finanzmärkten hält das Wirtschaftswachstum in Deutschland an. Das erste Quartal soll gar besser ausfallen als erwartet.

HB BERLIN. Das Bundesfinanzministerium zeigt sich trotz der anhaltenden Finanzmarktturbulenzen weiter optimistisch für die Konjunktur in Deutschland. Das erste Quartal werde besser ausfallen als erwartet, sagte Finanzstaatssekretär Thomas Mirow.

Mirow zufolge hat auch der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Prognose für das Gesamtjahr 2008 für Deutschland kurzfristig noch einmal nachgebessert. Statt der vor wenigen Tagen vorhergesagten Wachstumsrate von 1,2 Prozent gehe der IWF nun von einem Plus von 1,4 Prozent aus. Es gebe Grund zur Annahme, dass die Wirtschaftsentwicklung 2008 nicht so schlecht ausfallen werde, sagte Mirow. Für 2009 soll der IWF allerdings nur noch von einem deutschen Wachstum von 1,0 Prozent ausgehen, erfuhr die französische Zeitung „La Tribune“ aus dem Finanzministerium.

Im Jahr 2007 hatte das Wirtschaftswachstum noch bei 2,5 Prozent gelegen. Die Bundesregierung rechnet für das laufende Jahr mit einem Wachstum von 1,7 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%