Erstes Quartal
Japans Wirtschaft wächst überraschend stark

Überraschung aus Japan: Die Wirtschaft des Landes ist im ersten Quartal stärker als erwartet gewachsen. Keine gute Nachrichten gibt es indes beim Verbrauchervertrauen.

HB TOKIO. Die japanische Wirtschaft ist im ersten Quartal überrachend stark um 0,8 Prozent im Vergleich zum Quartal davor gewachsen, wie die Regierung am Freitag in Tokio bekanntgab. Analysten hatten im Schnitt ein Wachstum von 0,6 Prozent erwartet. Aufs Jahr hochgerechnet ergibt sich ein Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent, wenn das derzeitige Tempo beibehalten wird.

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde bleibt weiter stark von den Exporten abhängig: Die Ausfuhren legten im ersten Quartal um 4,5 Prozent im Vergleich zum Quartal davor zu; die Importe nahmen um 2 Prozent zu.

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass die deutsche Wirtschaft, nach den USA und Japan die Nummer drei der Welt, im ersten Quartal so kräftig gewachsen war wie seit zwölf Jahren nicht mehr. Laut Statistischem Bundesamt betrug die Wachstumsrate im Vergleich zum Vorquartal überraschend starke 1,5 Prozent. Experten halten jetzt ein Wirtschaftswachstum von über 2 Prozent im Gesamtjahr für erreichbar.

Das japanische Verbrauchervertrauen fiel indes im April auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren. Der entsprechende Index lag unbereinigt bei 35,2 Punkten nach 36,7 Punkten im März, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Erhebung der Regierung hervorging. Ein Wert von weniger als 50 Punkten deutet auf eine pessimistische Verbraucherstimmung hin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%