Erstes Quartal
US-Produktivitätswachstum schwächt sich ab

Die Produktivität der US-Wirtschaft ist im ersten Quartal 2007 langsamer gestiegen als erwartet. Zugleich kletterten die Lohnstückkosten stärker als vorhergesagt. Die am Mittwoch vorgelegten Zahlen dürften die Inflationssorgen in der größten Volkswirtschaft der Welt weiter ankurbeln.

HB WASHINGTON. Wie das Arbeitsministerium in Washington nach endgültigen Berechnungen mitteilte, stieg die Produktivität der US-Unternehmen auf das Jahr hochgerechnet um 1,0 Prozent nach plus 2,1 Prozent im Vorquartal. Analysten hatten im Schnitt einen Anstieg der Produktion je Arbeitsstunde von 1,1 Prozent erwartet.

Die Lohnkosten je produzierter Einheit (Lohnstückkosten) - ein Maßstab für den Einfluss der Löhne auf die Inflationsentwicklung - stiegen um 1,8 Prozent nach einem Plus von 8,9 Prozent im Vorquartal. Von Reuters befragte Experten hatten hier mit einem Anstieg um 1,2 Prozent gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%