EU-Krisenland
Überraschend starke griechische Wirtschaft

Die griechische Wirtschaft schlägt sich im zweiten Quartal besser als erwartet. Statt einem erwarteten knappen Minus, schaffen es die Griechen ins Plus und lassen auf eine langfristige Erholung hoffen.
  • 3

AthenDie seit Jahren tief in der Rezession steckende griechische Wirtschaft hat sich im zweiten Quartal besser geschlagen als von Ökonomen erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank nach neuesten Zahlen von April bis Ende Juni nur noch um 0,3 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, teilte das Statistikamt (Elstat) am Montag in Athen mit. Experten hatten mit einem Minus von 0,5 Prozent gerechnet.

Die Statistiker korrigierten damit eigene vorläufige Angaben von Anfang August, denen zufolge die Wirtschaft nur um 0,2 Prozent geschrumpft sein sollte. Zudem sei im ersten Quartal 2014 das BIP mit minus 1,1 Prozent etwas stärker zurückgegangen, als vor einem Monat (minus 0,9 Prozent) angenommen wurde. Von entscheidender Bedeutung wird die Entwicklung im dritten Quartal sein. Dann werden erste konkrete Ergebnisse der Tourismussaison zum Tragen kommen.

Griechenlands Wirtschaft profitiert derzeit von einem Tourismusboom. Das Finanzministerium in Athen rechnet für 2014 erstmals wieder mit einem Anstieg der gesamten Wirtschaftsleistung von 0,6 Prozent. Zuletzt hatte es im zweiten Quartal 2008 ein Plus von 0,4 Prozent gegeben. Danach stürzte die griechische Wirtschaft immer tiefer ab, seit 2010 ist der Staat von Hilfskrediten internationaler Geldgeber abhängig.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " EU-Krisenland: Überraschend starke griechische Wirtschaft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die EU-Kommissare haben das sicher nicht bemerkt ....die hatten sich gerade mit der Maximalkrümmung von Bananen und Gurken beschäftigt. Na dann ...

  • ja wenn die griechische Statistikbehörde das meldet, kann man sich natürlich darauf verlassen. Deren Zahlen stimmten in der Vergangenheit ja bis zur 3ten Stelle hinterm Komma.

    Soll ich das jetzt als Satire kennzeichnen? Nein! Das HB hat's bei dem Artikel ja auch nicht getan

  • Na, das sind ja ganz beeindruckende Zahlen. Das ist doch wunderbar. Die Eurozone wird wirklich die wettbewerbfähigste Region der Erde. Ich bin begeistert! Nee, wirklich *hüstel*...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%