"Europa hat unter dem Aufschwung des Euros gelitten"
EZB hat Raum für Senkung der Leitzinsen

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat nach Einschätzung des französischen Finanzministers Francis Mer unverändert Möglichkeiten zu Zinssenkungen.

HB BERLIN. „Die Leitzinsen sind heute kein Hindernis für den Aufschwung, auch wenn die EZB immer noch Spielraum hat“, sagte Mer in einem „Handelsblatt“-Interview. Im Durchschnitt lägen die Zinsen „quasi null“. Wenn ein Unternehmer nicht investiere, „dann macht er das nicht, weil Geld zu teuer ist“. Zugleich bescheinigte Mer der EZB, eine korrekte Geldpolitik zu betreiben. Die EZB hatte Ende den Leitzins auf den historischen Tiefststand von zwei Prozent gesenkt.

"Europa hat unter dem Aufschwung des Euros gelitten"

Mer ließ in dem Interview offen, ob die EZB, wie unlängst von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) angedeutet, am Devisenmarkt intervenieren sollte, um den Euro-Kurs zum Dollar zu drücken. „Ich stimme dem Bundeskanzler zu: Europa hat unter dem Aufschwung des Euros gelitten. Wir sollten uns aber auch der Schwierigkeiten der Zentralbanken bewusst sein, sich gegen die Märkte zu stellen“, sagte Mer.

Mer bekräftigte, die französische Regierung werde die Steuern senken, wenn sie es für mehr Wachstum erforderlich halten sollte. „Wir haben noch nicht entschieden, was wir tun werden“, sagte Mer. Im Gespräch sind in Frankreich Steuererleichterungen von etwa drei Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%