Exportminus im Oktober
Außenhandel verliert Schwung

Im Oktober wurden Waren im Wert von 58,2 Milliarden Euro exportiert, 1,2 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Im Vergleich zum September gingen die Ausfuhren saisonbereinigt um 6,6 Prozent zurück. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mit.

HB WIESBADEN. Damit gewinnt Experten zufolge die bisher schwache Binnenkonjunktur für das Wirtschaftswachstum in den kommenden Monaten an Bedeutung.

Die Einfuhren lagen mit 47,4 Milliarden Euro um 0,1 Prozent über dem Niveau vom Oktober 2002 und überstiegen den Wert des Vormonats um 1,6 Prozent. „Wir können uns im vierten Quartal nicht mehr so auf den Export verlassen wie im dritten Quartal“, wertete Jörg Krämer von der Fondsgesellschaft Invesco die Daten.

Der starke Euro ist nach Einschätzung Krämers und anderer Volkswirte nicht die Hauptursache für den scharfen Rückgang der Exporte zum September. „Die Euro-Stärke hat auch in den Monaten vorher gewirkt“, sagte Krämer. Das Exportminus deute vielmehr darauf hin, dass sich das Wachstum der US-Wirtschaft nach einem starken dritten Quartal nun im vierten Quartal normalisiere. Die US-Ökonomie war im dritten Quartal aufs Jahr hochgerechnet um 8,2 Prozent gewachsen, so stark wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Die USA sind mit einem Export-Anteil von zehn Prozent der wichtigste Handelspartner Deutschlands außerhalb der Euro-Zone.

Auch Manfred Kurz von der Bayerischen Landesbank sagte: „Am Euro kann's nicht gelegen haben.“ Krämer sagte, alle Umfragen der letzten Zeit deuteten darauf hin, dass die sich bessernde Weltkonjunktur die dämpfende Wirkung des Euro überkompensiere. Die sinkenden Exporte und steigenden Importe ließen den Handelsbilanzüberschuss im Oktober auf 10,8 von 14,3 Milliarden Euro im September schrumpfen. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt einen Überschuss in der Handelsbilanz von 13,5 Milliarden Euro prognostiziert. Das Plus in der Leistungsbilanz verringerte sich auf 6,3 von revidiert 9,4 Milliarden Euro.

Seite 1:

Außenhandel verliert Schwung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%