EZB-Programme
Die Langfrist-Zinsen im Blick

Bundesbankpräsident Axel Weber hat Spekulationen genährt, wonach die Europäische Zentralbank (EZB) plant, durch neue Maßnahmen die Refinanzierungskosten der Banken zu drücken. Weber deutete verlängerte Laufzeiten für günstige Kredite der EZB an die Banken an. Damit würde sich die EZB vorsichtig in Richtung der anderen Notenbanken bewegen.

FRANKFURT. Seit einigen Tagen äußern Analysten die Erwartung, dass die EZB den Banken Kredite mit einer längeren Laufzeit als bisher anbieten wird, mit denen diese ihr Kreditgeschäft refinanzieren können. Bisher gibt es solche Repo-Operationen genannten Kredite nur mit Laufzeiten bis zu sechs Monaten. Zu Absicherung der Kredite müssen die Banken Wertpapiere als Pfand hinterlegen.

„Eine Erhöhung der Laufzeiten unserer Repo-Operationen könnte einen Beitrag dazu leisten, mittelfristige Refinanzierungssicherheit zu garantieren“, sagte Weber am Freitag auf einer Veranstaltung in Berlin.

Während alle anderen wichtigen Notenbanken umfangreiche Programme aufgelegt haben, um mittels Aufkauf von Wertpapieren direkt zusätzliches Geld in die Wirtschaft zu pumpen, setzt die EZB ausschließlich bei der Liquiditätsversorgung des Bankensystems an. Sie stellt den Banken in unbegrenztem Umfang kurzfristige Liquidität zum Leitzins von derzeit 1,5 Prozent zur Verfügung. Weil die Banken sich allerdings wegen mangelnden Vertrauens gegenseitig nach wie vor kein Geld leihen, hat sich die überreichliche Kurzfristliquidität nur begrenzt auf die Refinanzierungskosten für längere Fristen ausgewirkt. Das hat große Bedeutung für die Kreditvergabepolitik der Banken, da sie längerfristige Kredite nur bedingt kurzfristig refinanzieren können.

Einige Ökonomen sprechen bereits von einer Kreditklemme in der Wirtschaft. Die EZB will eine solche bisher noch nicht erkennen, hat aber eingeräumt, dass die Zurückhaltung der Banken bei der Kreditvergabe zugenommen hat.

Die Maßnahmen der anderen großen Zentralbanken zielen darauf ab, an dem als nicht mehr richtig funktionierend eingestuften Finanzsektor vorbei direkt Geld in die Wirtschaft zu pumpen. Durch den Ankauf von Staatsanleihen etwa haben sie am Kapitalmarkt die Zinsen bis hin zu Laufzeiten von zehn Jahren gedrückt. Dasselbe tun sie mit dem Ankauf von Unternehmensanleihen.

Seite 1:

Die Langfrist-Zinsen im Blick

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%