Februar-Daten
Teuerung in Deutschland legt leicht zu

In Deutschland hat die Teuerung im Februar nach starken Rückgängen in den Vormonaten wieder leicht zugelegt. Die Jahresinflationsrate ist laut Statistischem Bundesamt von 0,9 Prozent im Vormonat auf 1,0 Prozent gestiegen.

HB WIESBADEN. Das teilte das Statistikamt Freitag in Wiesbaden auf Basis vorläufiger Daten aus sechs Bundesländern mit. Volkswirte hatten indes mit einem Rückgang auf 0,8 Prozent gerechnet.

Auf Monatssicht stiegen die Verbraucherpreise um 0,6 Prozent, nach einem Minus von 0,5 Prozent im Vormonat. Experten hatten einen schwächeren Anstieg um 0,4 Prozent erwartet.

Der Preisanstieg auf Monatssicht ist laut Bundesamt vor allem auf Preiserhöhungen bei Pauschalreisen zurückzuführen. Für die weiterhin niedrige Jahresrate sei insbesondere die günstige Preisentwicklung bei Kraftstoffen und leichtem Heizöl ausschlaggebend gewesen.

Eigentlich hätten die Verbraucherpreise bereits gestern vorliegen sollen. Doch ein „technischer Fehler“ machte den Bundes- und Landesstatistikern einen Strich durch die Inflationsrechnung. Die Art des Fehlers nannten die Statistikämter nicht.

Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) für Deutschland stieg im Februar um 0,7 Prozent auf Monatssicht und um 1,0 Prozent auf Jahressicht. Die endgültigen Ergebnisse wird das Statistische Bundesamt am 10. März vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%