Februar-Zahlen
Geringster US-Beschäftigungszuwachs seit Anfang 2005

Unternehmen in den Vereinigten Staaten haben im Februar so wenige neue Stellen geschaffen wie seit zwei Jahren nicht mehr. Die Zahl der Arbeitsplätze stieg nach Regierungsangaben zum Vormonat um 97 000, was knapp unter den Prognosen der Volkswirte lag: Sie hatten im Schnitt mit 100 000 neuen Stellen gerechnet.

HB WASHINGTON. In der Baubranche und bestimmten Indutriezweigen ging die Beschäftigung sogar zurück. Allerdings revidierte das Ministerium den Stellenzuwachs für Dezember und Januar um insgesamt 55 000 deutlich nach oben.

Die auf einer anderen Erhebung basierende Arbeitslosenquote fiel im Februar auf 4,5 von 4,6 Prozent im Vormonat. Volkswirte hatten hier nicht mit einer Veränderung gerechnet. Die Stundenlöhne stiegen um 0,4 Prozent.

»  Wie die Märkte auf die Daten reagieren

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%