Fed stellt „Beige Book“ vor
US-Konjunktur schwächelt weiter

Das Wachstum der US-Wirtschafts hat sich laut dem Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed weiter abgeschwächt. Außerdem müsse mit höheren Preise gerechnet werden. Nur eine Branche profitiert vom schwachen Dollar.

HB WASHINGTON. Viele Unternehmen planten, die höheren Rohstoffkosten an die Verbraucher weiterzugeben, hieß es im „Beige Book“, das am Mittwoch veröffentlicht wurde. Besonders bei Lebensmitteln, Energie und vielen Grundstoffen seien Anstiege zu bemerken.

Der Arbeitsmarkt schwäche sich ab, hieß es weiter. Zugleich wurde in einigen US-Distrikten aber über einen Druck auf Lohnsteigerungen hin berichtet. Auch seien Fachkräfte weiterhin Mangelware, teilte die Fed weiter mit.

Lediglich der Tourismus habe sich besser entwickelt, weil viele Ausländer angesichts des schwachen Dollars in die USA reisten. Stichtag für den Bericht war der 7. April.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%