Finanzmärkte reagieren kaum auf die Daten
ISM-Index überraschend gestiegen

Der an den Finanzmärkten viel beachtete Konjunkturindex der US-Einkaufsmanager ist im Mai überraschend gestiegen. Zugleich verbesserte sich der Beschäftigungsindex für die Industrie auf den höchsten Stand seit 31 Jahren.

HB NEW YORK. Der Einkaufsmanager-Index kletterte auf 62,8 von 62,4 Punkten im Vormonat, wie das Institute of Supply Management (ISM) am Dienstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt einen Rückgang auf 62,0 Punkte vorausgesagt. Ein Index-Wert von über 50 Punkten deutet auf eine Expansion im Verarbeitenden Gewerbe hin, Werte darunter zeigen ein Schrumpfen an.

Der Beschäftigungsindex legte auf 61,9 (April 57,8) Punkte zu und zeigt damit einen beschleunigten Stellenzuwachs an. Dies ist nach ISM-Angaben der höchste Indexstand seit April 1973. Bei den Neuaufträgen ergab sich dagegen mit 62,8 (65,0) Zählern ein verlangsamter Zuwachs. An den Finanzmärkten zeigte sich keine unmittelbare Kursreaktion auf die Daten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%