Fünfter BIP-Anstieg in Folge
Japans Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

Die japanische Wirtschaft wächst weiter, wobei ein Anstieg der Verbraucherausgaben und des Exports schwächere Investitionen der Unternehmen ausgleichen.

TOKIO. Das Bruttoinlandprodukt (BIP) stieg im vierten Quartal des abgelaufenen Fiskalsjahres 2006 (bis Ende März) um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal, teilte die Regierung am Donnerstag in Tokio mit. Im ganzen Jahr lag das Wachstum den vorläufigen Zahlen zufolge bei 1,9 Prozent – und markiert damit den fünften BIP-Anstieg in Folge. „Die reale Wachstumsrate schaffte es, unsere Erwartungen zu übertreffen – wir haben eine Gegenreaktion auf das starke Wachstum im Quartal von Oktober bis Dezember erwartet“, sagt Ökonom Takuji Aida von Barclays Capital Tokio. In Vorquartal war die Wirtschaft um 1,25 Prozent gewachsen.

In diesem Quartal war es erneut die Verbrauchernachfrage, die den Anstieg des BIP stabilisierte: Sie legte um 0,9 Prozent zu. Die Investitionen der Wirtschaft gingen dagegen in gleicher Größerordnung zurück. Im zweiten Quartal des Fiskaljahres von Juli bis September war es fast nur die Industrie gewesen, die das Wachstum durch ihre Nachfrage angetrieben hatte. Damals mehrte sich die Sorge, dass die japanischen Verbraucher vor Ende des derzeitigen Aufschwungs kein Vertrauen in die Wirtschaft gewinnen.

Tatsächlich stagnierten auch im abgelaufenen Quartal die Preise nahezu, obwohl Ökonomen ein Anziehen der Inflation für überfällig halten. Die Exporte vor allem in Schwellenländer trugen 0,4 Prozentpunkte zum aktuellen Wachstum bei. Sie stiegen den Regierungszahlen zufolge im Quartal um 3,3 Prozent an. Sorge machen den Konjunkturforschern dagegen noch die Löhne, die trotz sinkender Arbeitslosigkeit nicht vom Fleck kommen und zuletzt sogar leicht sanken – was andererseits zur Kokurrenzfähigkeit im Epxort beiträgt.

Am 30. Mai kommen die offiziellen Daten zur Industrieproduktion heraus. Die Ergebnisse der Befragung könnten die Vermutung bestätigen, dass der Rückgang im abgelaufenen Quartal nur ein Durchhänger war, so Aida. fmk

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%