Geldpolitik

_

US-Notenbank Fed: US-Finanzminister schließt Bernanke-Nachfolge aus

Timothy Geithner will nicht neuer Chef der amerikanischen Notenbank werden. In einem Interview schloss der Noch-US-Finanzminister eine Kandidatur aus. Der derzeitige Fed-Chef Ben Bernanke muss seinen Posten 2014 räumen.

US-Finanzminister Timothy Geithner will nicht auf Ben Bernanke als Chef des US-Notenbank Fed folgen. Quelle: dapd
US-Finanzminister Timothy Geithner will nicht auf Ben Bernanke als Chef des US-Notenbank Fed folgen. Quelle: dapd

WashingtonDer scheidende US-Finanzminister Timothy Geithner schließt eine Kandidatur für den Vorsitz der Notenbank Federal Reserve aus. „Keine Chance“, sagte er in einem am Freitag auf der Website des Informationsdienstes „Politico“ veröffentlichten Interview. Er habe großen Respekt für die Fed. Aber das Privileg, sie zu führen, überlasse er anderen.

Anzeige

Der ehemalige Chef der Federal Reserve von New York sagte weiter, er kehre nach seiner Zeit in Washington zu seiner Familie in New York zurück. Vorläufig habe er keine weiteren Pläne, als sich zu erholen und mit seiner Frau zu reisen. Die zweite Amtszeit des derzeitigen Fed-Chefs Ben Bernanke geht im Januar 2014 zu Ende.

Bernanke hält sich in der Öffentlichkeit zu seinen weiteren Ambitionen bedeckt, seine Kandidatur für eine dritte Amtszeit gilt aber weithin als unwahrscheinlich. Geithner wurde als sein potenzieller Nachfolger gehandelt. Als weiter im Rennen um die Fed-Führung gelten unter anderem Vizepräsidentin Janet Yellen wie auch der frühere Finanzminister Lawrence Summers.

  • Die aktuellen Top-Themen
Deflation und ihre Folgen : Jagt die EZB ein Gespenst?

Jagt die EZB ein Gespenst?

Die Preise in der Eurozone steigen kaum noch. EZB-Chef Draghi sieht sich deshalb zum Handeln gezwungen. Doch wäre eine Deflation wirklich so schlimm? Ein Pro und Contra über den Nutzen und Schaden sinkender Preise.

Verbot der Sonntagsarbeit: Wenn die Beschwerden bis Montag warten müssen

Wenn die Beschwerden bis Montag warten müssen

Ein Gericht hat in Hessen die Sonntagsarbeit in Callcentern und Videotheken verboten. Auch andere Bundesländer erwägen nun nachzuziehen. Das könnte Unternehmen aus etlichen Branchen in Bedrängnis bringen.

Preisverfall: Russland passt Haushaltsplanung an Ölpreis an

Russland passt Haushaltsplanung an Ölpreis an

Russland muss angesichts des niedrigeren Ölpreises seine Haushaltsplanung für das kommende Jahr anpassen. Die Preise für den Rohstoff sind in der letzten Zeit dramatisch gefallen, nun gibt es Einschnitte in Russland.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International