Geringeres Plus als erwartet
US-Auftragseingang enttäuscht Analysten

Die Auftragslage der US-Industrie hat sich im Juni weniger deutlich verbessert als erwartet.

HB WASHINGTON. Die Zahl der eingegangenen Bestellungen sei im Vergleich zum Vormonat um 0,6 Prozent gestiegen nach einem revidierten Minus von 0,5 Prozent im Mai, teilte das Handelsministerium in Washington am Donnerstag mit. Analysten hatten dieses Mal aber mit einem Anstieg von 1,0 Prozent gerechnet.

Die üblicherweise stark schwankende Nachfrage nach Zivilflugzeugen stieg um knapp 31 Prozent. Im gesamten Transportbereich ergab sich damit ein Plus von 7,1 Prozent. Ohne diesen Sektor ging der Auftragseingang um 0,5 Prozent zurück.

Die Daten brachten wenig Bewegung in den Markt. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe waren um 4000 auf 307 000 gestiegen.

Aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%