GfK-Konsumklima-Index
Wachsende Skepsis bei Verbrauchern

Die Konsumstimmung der Deutschen hat sich im Juni laut GfK-Marktforscher insgesamt weiter verbessert. Dagegen wird die konjunkturelle Entwicklung sowie die persönliche Einkommensperspektive skeptischer als im Vormonat gesehen.

HB NÜRNBERG. Die Verbraucher in Deutschland sind wieder skeptischer geworden. Zwar sei ihre Bereitschaft, wegen der bevorstehenden Mehrwertsteuererhöhung in nächster Zeit größere Anschaffungen zu tätigen, im Juni zum zweiten Mal in Folge auf einen Rekordwert gestiegen. Die konjunkturelle Entwicklung und die persönliche Einkommensentwicklung würden indes wieder schlechter als im Vormonat eingeschätzt, teilte der Nürnberger Marktforscher GfK in seiner am Mittwoch vorgelegten Konsumklimastudie mit.

Nach revidiert 0,7 Punkten im Juni wird laut GfK für Juli ein Konsumklima-Index von 7,8 Punkten prognostiziert. Die Verbraucher fürchteten offensichtlich zunehmend, dass der derzeitige Konjunkturaufschwung lediglich ein Strohfeuer sei und im kommenden Jahr durch die zusätzlichen finanziellen Belastungen erneut mit einem Rückschlag zu rechnen sei, heißt es in der Studie. Damit werde auch die Aussicht auf die erhoffte Entspannung auf dem Arbeitsmarkt eingetrübt.

Während sich die Anschaffungsneigung konstant zu verbessern scheine, seien die Bundesbürger hinsichtlich der Konjunktur- und Einkommensaussichten wieder skeptischer geworden.

Die hohen Ölpreise, die bevorstehende Erhöhung der Mehrwertsteuer und die Kürzung der Pendlerpauschale tragen laut Studie zudem dazu bei, dass die Verbraucher auch ihre Einkommenssituation wieder schlechter einschätzen. Auch die derzeitige Euphorie um die Fußball-Weltmeisterschaft im Land habe daran nichts ändern können.

Seite 1:

Wachsende Skepsis bei Verbrauchern

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%