Griechenland
Schäuble stellt weitere Finanzhilfen in Aussicht

Die nächste Kredittranche für Griechenland ist auf dem Weg – doch reichen die laufenden Programme? „Wenn es einen Bedarf gibt, kann man helfen“, sagt Finanzminister Schäuble – er will aber zunächst das Wachstum stärken.
  • 5

AthenBundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat Griechenland für den Notfall weitere Finanzhilfen nach dem Ende der laufenden Programme in Aussicht gestellt. „Wenn es einen Bedarf gibt, kann man helfen, wenn nicht, ist es auch gut“, sagte Schäuble am Mittwoch nach dem Treffen der EU-Finanzminister in Athen.

Insgesamt würden sich aber die positiven Anzeichen in dem von der Schuldenkrise geplagten Land mehren. „Die Reformen, die Griechenland durchgeführt hat, verdienen Anerkennung“, betonte Schäuble. Nun gelte es, Wachstumsimpulse stärker in den Fokus zu rücken. Ziel sei es, die Finanzierungsmöglichkeiten des griechischen Mittelstandes zu verbessern.

Griechenland wird von den internationalen Geldgebern mit zwei Hilfspaketen über insgesamt 240 Milliarden Euro gestützt. Die Finanzminister der Euro-Zone brachten am Dienstag die nächste Kredittranche von 8,3 Milliarden Euro auf den Weg.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Griechenland: Schäuble stellt weitere Finanzhilfen in Aussicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Schäuble stellt weitere Finanzhilfen in Aussicht"

    Armselige Politik, wie oft haben wir dieses gehört und gelesen, in der Vergangenheit ?

    Ein Tipp : Um weiter diese Hilfen zu Gewährleisten, können wir ja wieder Kürzungen vornehmen, bei der zahlenden Bevölkerung, wie in Rente/Gesundheit !

    Durch diese katastrophale "Politik" wird es noch gruselig werden !


  • Rettet den Euro, Rettet Mafialand.

    Minister Schäuble weiß um den Ernst der Lage.

  • Hier wird offenbar mal wieder viel zensiert.

    Aber wir schauen uns das nicht länger an. Im Mai wird gewählt. Linke oder AfD - ganz egal, nur keine Blockparteien mehr

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%