Handelsbilanz August
Deutsche Ausfuhren legen zu

Der deutsche Außenhandel erzielte laut Statistischem Bundesamt im August einen Überschuss von 11,2 Mrd Euro. Die deutschen Exporte lagen um 9,6% und die die Importe um 12,5% höher als im entsprechenden Vorjahresmonat.

HB DÜSSELDORF. Volkswirte hatten einen Überschuss von 11,4 Mrd Euro erwartet. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilte, wurden im Berichtsmonat Waren im Wert von 69,4 Mrd EUR ausgeführt. Der Wert der Einfuhren belief sich auf 58,2 Mrd Euro.

Die deutschen Exporte lagen damit um 9,6% und die die Importe um 12,5% höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Saisonbereinigt sanken Exporte gegenüber dem Vormonat um 0,1% und die Importe um 0,3%.

Im August 2005 hatte der Saldo der Außenhandelsbilanz plus 11,6 Mrd Euro betragen. Unter Berücksichtigung der Ergänzungen zum Warenverkehr (minus 1,5 Mrd EUR), Dienstleistungen (minus 5,7 Mrd Euro), Erwerbs- und Vermögenseinkommen (plus 0,7 Mrd Euro) sowie der Laufenden Übertragungen (minus 2,3 Mrd Euro) schloss die Leistungsbilanz im August - nach vorläufigen Berechnungen der Deutschen Bundesbank - mit einem Plus von 2,4 Mrd Euro. Analysten hatten einen positiven Saldo von 3,1 Mrd Euro erwartet. Im August 2005 hatte die Leistungsbilanz einen Überschuss von 3,0 Mrd Euro verzeichnet.

In die Mitgliedstaaten der Europäischen Union wurden im August 2006 Waren im Wert von 42,3 Mrd Euro versandt und Waren im Wert von 35,4 Mrd Euro von dort bezogen. Gegenüber August 2005 stiegen die Versendungen in die EU-Länder um 11,5% und die Eingänge aus diesen Ländern um 13,3%. In die Länder der Eurozone wurden im August 2006 Waren im Wert von 27,4 Mrd. Euro (+ 8,8%) geliefert und Waren im Wert von 24,3 Mrd Euro (+ 11,8%) aus diesen Ländern bezogen. In die EU-Länder, die nicht der Eurozone angehören, wurden im August 2006 Waren im Wert von 14,9 Mrd. Euro (+ 16,8%) geliefert und Waren im Wert von 11,1 Mrd. Euro (+ 16,8%) von dort bezogen.

In die Länder außerhalb der Europäischen Union (Drittländer) wurden im August 2006 Waren im Wert von 27,1 Mrd Euro exportiert und Waren im Wert von 22,9 Mrd Euro aus diesen Ländern importiert. Gegenüber August 2005 stiegen die Exporte in die Drittländer um 6,9% und die Importe von dort um 11,3%.

In den ersten acht Monaten des Jahres betrug der Wert der Ausfuhren 574,0 Mrd Euro, während das Volumen der Einfuhren auf 472,2 Mrd Euro beziffert wurde. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum lagen die Exporte damit um 12,5% höher. Die Importe stiegen um 18,3%. Der kumulierte Außenhandelsüberschuss belief sich im Zeitraum Januar bis August auf 101,8 Mrd Euro, für die Leistungsbilanz wurde ein Wert von plus 57,7 Mrd Euro ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%