Handelsbilanz
US-Exporte steigen leicht an

Das US-Handelsbilanzdefizit hat sich im Mai auf 48,7 Milliarden Dollar verringert. Die Exporte stiegen leicht an, während die Importe zurückgingen.
  • 0

WashingtonDas US-Handelsbilanzdefizit hat sich im Mai um 3,8 Prozent verringert. Wie das Handelsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte, belief sich der Fehlbetrag auf 48,7 Milliarden Dollar (39,6 Milliarden Euro) nach 50,6 Milliarden im Vormonat.

Die Exporte stiegen insbesondere dank starker Nachfrage nach Telekommunikationsausrüstung und Schwermaschinen um 0,2 Prozent auf 183,1 Milliarden Dollar. Die Importe gingen um 0,7 Prozent auf 231,8 Milliarden zurück. Amerikanische Unternehmen exportierten mehr Güter nach Europa und China.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Handelsbilanz: US-Exporte steigen leicht an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%