Deutsche Wirtschaft
Konjunktur schwächt sich nur langsam ab

Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs, trotz Rückgangs der Industrieproduktion - das zeigt der neueste Wert des Handelsblatt-Barclays-Wachstumsindikators für Deutschland. Positive Nachrichtern kommen vor allem aus der Automobilbranche.
  • 0

FRANKFURT. Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs, trotz eines für die Analysten unerwarteten, kräftigen Rückgangs der Industrieproduktion im September. Das zeigt der neueste Wert des Handelsblatt-Barclays-Wachstumsindikators für Deutschland, den die Investmentbank Barclays-Capital exklusiv für das Handelsblatt berechnet.

Nach den vorliegenden Daten zu Produktion und Absatz der verschiedenen Wirtschaftssektoren zeichnet sich danach ein Wachstum von 0,7 Prozent im dritten Quartal ab. Das ist zwar deutlich weniger als im herausragenden zweiten Quartal, aber immer noch über dem langjährigen Mittel. Für das vierte Quartal deuten die vorliegenden Daten auf ein Wachstum von 0,4 Prozent hin.

Der Indikatorwert für das dritte Quartal ist unverändert zum Vormonat, der für das vierte liegt um einen Zehntel Prozentpunkt höher. Für das ganze Jahr würde das eine Wachstumsrate von 3,3 Prozent bedeuten, was ziemlich genau der neuen Prognose der Bundesregierung entspricht.

Zu den Indikatoren, die zuletzt positive Signale aussendeten, zählt Barclays Europa-Chefvolkswirt Julian Callow den um saisonale Effekte bereinigten Automobilabsatz in Deutschland. Außerdem teilte das statistische Bundesamt am Montag mit, dass die deutschen Exporte im September kräftig um drei Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen sind. Die Importe schrumpften dagegen um 1,5 Prozent, so dass der Handelsbilanzüberschuss sich auf 16,8 Mrd. Euro gegenüber August fast verdoppelte.

Der Barclays-Indikator bildet anders als die meisten Prognosen von Ökonomen keine Erwartungen zu künftigen Entwicklungen ab, sondern fügt zusammen, was schon bekannte Daten über die aggregierte Produktionsentwicklung verraten.

Norbert Häring berichtet für das Handelsblatt über Wirtschaftswissenschaften. Quelle: Pablo Castagnola
Norbert Häring
Handelsblatt / Ökonomie-Korrespondent

Kommentare zu " Deutsche Wirtschaft: Konjunktur schwächt sich nur langsam ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%