Wachstumsdynamik lässt langsam nach
Handelsblatt-Frühindikator sinkt im Juni

Die deutsche Konjunktur wird in der zweiten Jahreshälfte möglicherweise einen erneuten Schwächeanfall erleiden. Das signalisiert der Handelsblatt-Frühindikator. Das Barometer ist im Juni auf 0,3 von 0,4 % (in gleitender Jahresrate) im Mai gesunken.

pbs/HB DÜSSELDORF. Der Indikator läuft der tatsächlichen konjunkturellen Entwicklung um drei Monate voraus und deutet somit eine Abkühlung ab September an.

Aber schon im zweiten Quartal werde sich die vergleichsweise hohe Wachstumsrate des deutschen Bruttoinlandsprodukts (BIP) vom ersten Quartal nicht mehr halten lassen, schätzt Ulrich van Suntum, Ökonomieprofessor aus Münster. Van Suntum hat den Handelsblatt-Frühindikator entwickelt und berechnet ihn monatlich. „Der Ende letzten Jahres begonnene Erholungsprozess in Deutschland ist praktisch wieder zum Erliegen gekommen“, lautet sein Fazit.

Gesamtdeutscher Frühindikator:>>Tabellen

Konjunkturbarometer Ost: >>Tabellen

Noch zwischen Januar und März dieses Jahres ist das deutsche BIP um 0,4 % gegenüber dem Vorquartal gewachsen. Mit der gleichen Geschwindigkeit wuchs die Wirtschaftsleistung auch in Italien und in den Niederlanden. Damit hatte sich die Wachstumsdynamik in Deutschland deutlich beschleunigt: Im vierten Quartal 2003 lag das Plus nur bei 0,3 %, im dritten Quartal bei 0,2 % – und in den vorangegangenen drei Vierteljahren war die Wirtschaftsleistung sogar geschrumpft.

Allerdings wurde das Wachstum zu Beginn dieses Jahres allein durch den Export getragen. Die Ausfuhren konnten im Zuge des kräftigen Wachstums in den USA und in Asien deutlich gesteigert werden. Der private Verbrauch ist dagegen weiterhin schwach – und dürfte auch in Zukunft als Wachstumsmotor ausfallen, schätzt van Suntum. Die Entwicklung der Einzelhandelsumsätze sei „katastrophal“. Fakt ist, dass der Absatz der Einzelhändler im ersten Quartal 2,5 % niedriger als noch im vierten Quartal des vergangenen Jahres war.

Seite 1:

Handelsblatt-Frühindikator sinkt im Juni

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%