Heftiger Rückgang in der Industrie
Produktion unerwartet deutlich geschrumpft

Die Erzeugung im produzierenden Gewerbe ist im Juni um 1,9 Prozent gegenüber dem Vormonat zurückgegangen. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag in Berlin mit. Im Mai war die Gesamterzeugung noch um 0,9 Prozent gestiegen.

HB BERLIN. Allerdings sei noch mit einer kräftigen Aufwärtsrevision der Daten zu rechnen: „Dies gilt insbesondere für den Bereich der Industrie.“ Den Produktionszuwachs im Mai revidierten die Statistiker von 1,0 % herunter. Die Industrie drosselte ihre Produktion im Juni um 1,9 %. Die Energiewirtschaft fuhr sie um 2,4 % herunter, der Bau legte dagegen 0,4 % zu.

Analysten hatten ursprünglich im Schnitt nur mit einem Rückgang der Produktion um 0,2 % gerechnet. Allerdings hatte der am Donnerstag gemeldete Einbruch bei den Aufträgen um 3,5 % im Juni bereits die Befürchtung einer negativen Überraschung bei der Produktion geweckt.

Im weniger schwankungsanfälligen Zwei-Monatsvergleich Mai/Juni gegenüber März/April stieg die Produktion um 0,6 %. Innerhalb der Industrie drosselten die Hersteller von Investitionsgütern ihre Produktion im Juni um 3,1 %, die Vorleistungsgüterproduzenten um 1,0 % und die Konsumgüterhersteller um 1,8 %.

Seite 1:

Produktion unerwartet deutlich geschrumpft

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%