Höherer Umsatz erwartet
Kräftiger Aufschwung am Bau

Der Aufschwung am Bau wird zusehends kräftiger. Die Bauindustrie legte nach Branchenangaben im ersten Quartal dieses Jahres immerhin den höchsten Umsatzsprung seit 15 Jahren hin.

HB BERLIN. Im ersten Quartal stiegen die Auftragseingänge um 12,5 Prozent, wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie am Mittwoch in Berlin mitteilte. Beim Umsatz wurden von Januar bis März gut 19 Prozent Plus verzeichnet und damit der stärkste Zuwachs in einem Frühjahrsquartal seit 1992. Für das Gesamtjahr erwartet der Verband nun eine Umsatzsteigerung von fünf Prozent, nachdem bisher mit einer Erholung von 3,5 Prozent gerechnet worden war.

Auch die Beschäftigung wird den Angaben zufolge 2007 stärker zulegen. Verbands-Präsident Hans-Peter Keitel erwartet im Jahresschnitt 725 000 Mitarbeiter in der Branche; das wären zwei Prozent mehr als 2006. Bislang hatte der HDB von einem Zuwachs auf rund 720 000 gesprochen.

Die Bauwirtschaft habe den konjunkturellen Aufschwung des Jahres 2006 „mit in das Baujahr 2007 hinübernehmen können“, erklärt der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie. Die Branche geht davon aus, dass der Aufschwung nicht nur das ganze Jahr anhält, sondern vielleicht auch 2008.

Der Verband macht nach zehn Jahren der Baukrise nun „völlig neue Herausforderungen“ aus: „Jetzt geht es darum, die Belegschaften wieder behutsam an eine steigende Bauproduktion anzupassen. Die deutsche Bauwirtschaft braucht eine Beschäftigungssicherungsstrategie.“ Unter anderem habe die Krise hätten viele Abiturienten von einem Bauingenieursstudium abgehalten. Dagegen müsse die Wirtschaft jetzt eine Strategie entwickeln, empfahl der Verband seinen Mitglieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%