Hoffnung auf Bodenbildung
US-Bauausgaben im März überraschend gestiegen

In den USA sind die Bauausgaben im März überraschend gestiegen. Die neuen Daten weckten Hoffnung auf eine Stabilisierung des taumelnden Häusermarktes und sorgten für kräftige Aufschläge an den Aktienmärkten.

HB WASHINGTON. Das US-Handelsministerium in Washington meldete am Montag ein Plus zum Vormonat von 0,3 Prozent nach einem Rückgang von 1,0 Prozent im Februar. Zuletzt hatte es im September 2008 einen Anstieg gegeben. Analysten hatten für März im Schnitt mit einem Minus von 1,5 Prozent gerechnet. Die Ausgaben der privaten Häuslebauer gingen um 4,2 Prozent zurück. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat sanken die Bauausgaben im März um 11,1 Prozent. Der Vormonatswert wurde unterdessen von minus 0,9 Prozent auf minus 1,0 Prozent nach unten revidiert.

Nach langer Durstrecke am US-Häusermarkt sehen Experten nun ein allmähliches Ende des Abwärtstrends: "Es sieht nach einer Stabilisierung aus. Wenn es dazu kommt, kann auch die Erholung der übrigen Wirtschaft einsetzen", sagte Joseph Trevisani von FX Solutions.

Die Märkte reagierten mit deutlichen Kursaufschlägen auf die neuen Daten. Der US-Leitindex Dow Jones wie sein deutsches Pendant Dax verzeichnete zu Handelsbeginn deutliche Kursaufschläge. "Das passt in die positive Marktstimmung. Der US-Häusermarkt war das Zentrum der Krise", sagte ein Börsianer in Frankfurt. Der Euro legte weiter zu und stieg auf 1,3339 Dollar, während der Bund-Future seine Kursverluste ausweitete und 49 Ticks im Minus bei 122,04 Zählern notierte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%