Im Juli
Deutsche Erzeugerpreise steigen stärker als erwartet

dpa-afx WIESBADEN. Die Erzeugerpreise in Deutschland sind im Juli getrieben durch höhere Energiepreise stärker als erwartet gestiegen. Sie seien zum entsprechenden Vorjahresmonat um 4,6 Prozent geklettert, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Volkswirte hatten zuvor lediglich mit einem Anstieg von 4,4 Prozent gerechnet. Im Juni waren die Erzeugerpreise ebenfalls um 4,6 Prozent geklettert.

Zum Vormonat stiegen die Erzeugerpreise im Juli um 0,5 Prozent. Hier hatten die Experten einen Anstieg um 0,4 Prozent prognostiziert. Für den deutlichen Anstieg der Erzeugerpreise war vor allem die anhaltende Verteuerung von Energie verantwortlich. Die Energiepreise stiegen um 2,9 Prozent zum Vormonat und um 16,4 Prozent zum Vorjahr. Ohne Energie wäre der Erzeugerpreisindex gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Prozent gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%