Im Mai weniger verkauft
Einzelhandelsumsatz sinkt unerwartet

Der Umsatz im deutschen Einzelhandel hat sich im Mai deutlich schwächer entwickelt als erwartet. Trotz Fußball-WM wurde weniger verkauft als im April. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Branche jedoch ein Umsatzplus in der Kasse verbuchen.

HB BERLIN. Der Umsatz der Branche fiel von April auf Mai nominal um 1,9 Prozent und inflationsbereinigt (real) um 2,2 Prozent, nachdem die Einzelhändler im April noch ein reales Umsatzplus von 1,4 Prozent verbucht hatten, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Volkswirte hatten erwartet, dass der Einzelhandel seinen Umsatz halten könne. Im Vergleich zum Mai 2005 stieg der Umsatz nominal um 2,7 und real um 1,9 Prozent. Allerdings habe der Mai dieses Jahres einen Verkaufstag mehr gehabt, teilten die Statistiker mit.

Der Handel mit Lebensmitteln verkaufte im Jahresvergleich real 1,6 Prozent weniger, während die übrigen Einzelhändler 4,5 Prozent mehr absetzten. Der Versandhandel, der insgesamt von Januar bis Mai fast fünf Prozent Umsatzrückgang verkraften musste, konnte im Monat vor der WM real zwei Prozent mehr verkaufen als im Vorjahr. Die Effekte der Weltmeisterschaft seien jedoch nur in Teilbereichen wie Sportartikeln und Unterhaltungselektronik zu spüren, sagte Jörg Lüschow von der WestLB: „Sich davon eine durchgreifende Belebung des Einzelhandels zu erhoffen, scheint mir zu euphorisch.“ Im WM-Monat Juni dürfte es ein deutliches Plus bei Getränken und Lebensmitteln geben, sagte Sebastian Wanke von der DekaBank.

Wegen der zum Jahreswechsel anstehenden Erhöhung der Mehrwertsteuer werde der Absatz in den kommenden Monaten zulegen, sagte Manfred Kurz von der Bayerischen Landesbank. „Im nächsten Monat geht es rauf“, sagte auch Wanke. Alle Indikatoren sprächen für eine Belebung des privaten Konsums. Lüschow zeigte sich jedoch skeptisch: „Es wird keine flächendeckende Belebung des Einzelhandels geben, was bei der momentanen Einkommenssituation auch nicht möglich ist.“

Seite 1:

Einzelhandelsumsatz sinkt unerwartet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%