Inflation
Eurozone: Preisauftrieb schwächt sich ab

In der Eurozone hat sich der Preisauftrieb im März überraschend deutlich abgeschwächt. Die Jahresinflationsrate habe sich von 1,2 Prozent im Vormonat auf 0,6 Prozent halbiert, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat in einer ersten Schätzung mit.

HB LUXEMBURG. In der Eurozone hat sich der Preisauftrieb im März überraschend deutlich abgeschwächt. Die Jahresinflationsrate habe sich von 1,2 Prozent im Vormonat auf 0,6 Prozent halbiert, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg in einer ersten Schätzung mit. Volkswirte hatten mit einem Rückgang auf 0,9 Prozent gerechnet.

Aus Sicht der Europäischen Zentralbank (EZB) ist Preisstabilität bei einer Jahresrate von knapp unter zwei Prozent gewährleistet. Damit liegt der aktuelle Wert klar unter der Zielmarke der EZB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%