Inflation steigt wohl auf rund zwei Prozent
Verbraucherpreise klettern

Die Inflation ist im Mai voraussichtlich auf den höchsten Stand seit zwei Jahren in Deutschland gestiegen. Die Preisexplosion bei Heizöl und Benzin ist daran Schuld.

HB BERLIN. Nach am Montag veröffentlichten Preisdaten aus drei Bundesländern dürften die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahr um rund zwei Prozent gestiegen sein. Der Preisanstieg zum April fällt dagegen mit etwa 0,2 % offenbar moderat aus, wobei auch hier die Energiekosten der Preistreiber waren. Analysten betonten, für Preiserhöhungen auf breiter Front lasse die schwache deutsche Konjunktur weiterhin keinen Spielraum. Deshalb müsse die Europäische Zentralbank (EZB) auch nicht mit einer Zinserhöhung reagieren.

In Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen verteuerte sich der statistisch erfasste Warenkorb zum Vormonat um jeweils 0,2 % und zum Vorjahresmonat um jeweils 1,9 %. Für Dienstag wurden noch Preisdaten aus drei anderen Bundesländern erwartet. Das Statistische Bundesamt errechnet auf Basis der Länderdaten die vorläufige deutsche Teuerung im Mai. Im April hatte die Monatsteuerung bei 0,3 % und die Jahresinflation bei 1,6 % gelegen.

In allen drei Ländern, die bereits Daten veröffentlichten, stiegen die Preise für Heizöl und Kraftstoffe zum Vormonat und zum Vorjahr kräftig an. So kostete Heizöl in Hessen über 18 % mehr als im Mai 2003 und Kraftstoffe knapp zehn Prozent mehr. In Nordrhein-Westfalen war der Anstieg mit fast 21 % bei Heizöl und knapp 13 % bei Benzin und Diesel noch ausgeprägter. Ursache dafür sind die gestiegenen Rohölpreise, die vor allem von der Nachfrage aus China, dem Lageraufbau in den USA und den Spannungen im Irak getrieben werden. So verteuerte sich seit Jahresbeginn Rohöl weltweit um fast 30 %. Hinzu kommt, dass vor einem Jahr von April auf Mai die Rohölpreise gesunken waren, was nun die Jahresrate anhebt.

Seite 1:

Verbraucherpreise klettern

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%