Insolvenzen
Weniger Firmenpleiten im Mai

Die sich andeutende konjunkturelle Abkühlung zeichnet sich noch nicht bei den Firmeninsolvenzen ab. Dort gibt es im Mai einen geringen Rückgang. Experten warnen aber vor einer Zunahme der Pleiten im Herbst.
  • 0

BerlinTrotz erster Signale einer konjunkturellen Abkühlung ebbt die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland weiter ab. Im Mai meldeten sich nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 2611 Unternehmen als zahlungsunfähig oder überschuldet und damit drei Prozent weniger als vor einem Jahr. Es war der neunte Rückgang in Folge. „Zwar gibt es erste Anzeichen, dass sich die Konjunktur wieder etwas abschwächt“, sagte der Vorsitzende des Verbands Insolvenzverwalter Deutschlands (VID), Christoph Niering, am Dienstag. „In der Praxis zeigen sich jedoch noch keine Auswirkungen auf das Insolvenzgeschehen.“

Firmenpleiten gelten als nachlaufender Indikator und hinken der aktuellen Wirtschaftsentwicklung meist hinterher. Von Januar bis Mai sank die Zahl um gut sieben Prozent zum Vorjahresniveau. Für den Herbst erwartet der VID wieder einen leichten Anstieg der Unternehmensinsolvenzen. „Dies ist aber ein jahreszeit-typisches Phänomen und kein Anlass für Konjunktursorgen“, sagte Niering.

Die Zahl der Privatinsolvenzen stieg zwar im Mai erstmals seit Januar wieder - um 9,7 Prozent auf 9383. Trotz monatlicher Schwankungen gehe die Zahl in der Tendenz aber zurück, betonte ein Statistiker. In den ersten fünf Monaten betrug das Minus 2,2 Prozent.

Die voraussichtlich offenen Forderungen der Gläubiger bezifferten die Gerichte auf insgesamt rund 3,5 Milliarden Euro. Dies entspricht dem Niveau vor einem Jahr.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Insolvenzen: Weniger Firmenpleiten im Mai"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%