IW-Chef Hüther für Maßnahmenpaket: Drei-Punkte-Plan gegen hohe Arbeitslosigkeit

IW-Chef Hüther für Maßnahmenpaket
Drei-Punkte-Plan gegen hohe Arbeitslosigkeit

Vor der Bekanntgabe der Arbeitslosenzahl für Februar hat der Chef des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, ein Maßnahmenpaket gegen die hohe Arbeitslosigkeit gefordert.

HB KÖLN. „Das Problem ist dramatisch“, sagte der Direktor des arbeitgebernahen Instituts am Montag in einem dpa-Gespräch in Köln. Mit einem Drei- Punkte-Plan könne die Entwicklung mittelfristig gebremst werden. „Dazu zählt eine Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung um einen Prozentpunkt“, sagte Hüther.

„Daraus erhoffe ich mir über Entlastungen der Arbeitskosten eine positive Entwicklung, besonders im Dienstleistungs- und Handwerksbereich“, sagte Hüther. Außerdem forderte der IW-Chef eine Abschaffung des Solidaritätszuschlags. „Die Entlastung aller Einkommen ist transparent und sie ist sofort auf jedem Gehaltszettel ausgewiesen“, sagte der Experte. „Dadurch könnte die Konsumzurückhaltung aufgebrochen werden.“

Zuverdienstmöglichkeiten verbessern

Zur Gegenfinanzierung schlägt Hüther eine Erhöhung der Mehrwertsteuer vor. „Das Entlastungsvolumen von 18 Milliarden Euro pro Jahr muss kurzfristig gegenfinanziert werden.“ Er schlägt mit einer Verzögerung von einem Quartal eine Erhöhung der Steuer um zwei Prozentpunkte vor.

Zudem sollte nach Ansicht des Experten die Arbeitsmarktpolitik in zwei Bereichen „aktiv angegangen“ werden. „Die Zuverdienstmöglichkeit für Arbeitslose sollte verbessert und der Freibetrag erhöht werden“, sagte Hüther. Zudem forderte er für die Arbeitgeber, „dass die Befristungsmöglichkeiten von Arbeitsverträgen für alle Arbeitnehmer liberalisiert werden“. Dies sei jetzt nur in besonderen Fällen möglich. Die Arbeitslosenzahlen für den Monat Februar werden an diesem Dienstag bekannt gegeben. Experten erwarten, dass mit vermutlich 5,2 Millionen Arbeitslosen ein Negativrekord erreicht wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%