Januar-Daten
Deutsche Exporte überraschen

Der deutsche Export ist nicht zu bremsen: Trotz des starken Euro sind die Ausfuhren im Januar kräftig gestiegen.

HB BERLIN. Die Unternehmen verkauften Waren im Wert von 84,4 Milliarden Euro ins Ausland und damit neun Prozent mehr als vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Am stärksten nahmen dabei die Ausfuhren in die nicht zur EU gehörenden Länder mit plus 11,5 Prozent zu.

Im Vergleich zum Dezember legten die gesamten Exporte kalender- und saisonbereinigt um 3,8 Prozent zu. Analysten hatten hier im Schnitt nur mit einem Plus von einem Prozent gerechnet.

Auch die Importe zogen kräftig an. Insgesamt wurden Waren im Wert von 67,3 Milliarden Euro eingeführt. Das sind 10,2 Prozent mehr als im Januar 2007. Im Vergleich zum Dezember zogen die Importe um 4,2 Prozent an. Die deutsche Handelsbilanz schloss mit einem Überschuss von 17,1 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%