Japan
Arbeitslosenzahlen leicht gestiegen

Die Arbeitslosenrate in Japan ist leicht gestiegen. Allerdings wurden die Daten aus den Präfekturen, die am schlimmsten vom Tsunami im März betroffen waren, nicht berücksichtigt.
  • 0

TokioDie Zahl der Arbeitslosen ist in Japan im zweiten Monat in Folge gestiegen. Wie die Regierung am Dienstag mitteilte, kletterte die Arbeitslosenrate im Juli saisonbereinigt auf 4,7 Prozent - im Juni waren es noch 4,6 Prozent.Auf 100 Jobsuchende entfielen 64 freie Stellen, eine mehr als im Vormonat.

Die Lage am japanischen Arbeitsmarkt ist vermutlich noch dramatischer. So wurden bei der jüngsten Datenerhebung nicht die drei Präfekturen berücksichtigt, die am schwersten von der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vom 11. März betroffen waren.

Zugleich sind die Verbraucherausgaben um real 2,1 Prozent gesunken. Der Konsum macht rund 60 Prozent der Wirtschaftsleistung Japans aus.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Japan: Arbeitslosenzahlen leicht gestiegen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%