Juli-Zahlen
Importe wachsen stärker als Exporte

Die deutschen Importe sind auch im Juli stärker gestiegen als die Exporte, gleichzeitig ergab sich ein Außenhandelsüberschuss, der leicht über den Erwartungen der Experten lag. Die Zahlen sind vorläufig und wurden am Freitag vom Statistischen Bundesamt bekanntgegeben.

HB WIESBADEN. Nach vorläufigen Ergebnissen wurde ein Überschuss von 13,1 Milliarden Euro erzielt. Volkswirte hatten im Konsens einen positiven Saldo von 12,7 Milliarden Euro erwartet. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag weiter mitteilte, wurden Waren im Wert von 73,1 Milliarden Euro ausgeführt. Der Wert der Einfuhren belief sich auf 60,0 Milliarden Euro.

Die deutschen Exporte lagen damit um 13,4 Prozent höher und die Importe um 19,9 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Gegenüber dem Vormonat stiegen Exporte saisonbereinigt um 2,3 Prozent und die Importe um 2,8 Prozent. Der Außenhandelsüberschuss lag im Juli saison- und kalenderbereinigt bei 11,9 Milliarden Euro. Im Juni hatte der Handelsbilanzüberschuss 13,4 Milliarden Euro und im Vorjahresmonat 14,5 Milliarden Euro betragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%