Juni-Daten
Inflation in Euro-Zone weiter im Griff

Die Jahresteuerung in der Euro-Zone ist im Juni wie erwartet unter zwei Prozent geblieben. Damit lag die Inflation wiederum im Bereich der Preisstabilitätsnorm der Europäischen Zentralbank (EZB).

HB BRÜSSEL. Die jährliche Teuerungsrate blieb im Juni im Vergleich zum Vormonat bei 1,9 Prozent stabil, teilte die Europäische Statistikbehörde Eurostat mit. In Deutschland lag die jährliche Teuerungsrate - nach der Berechnung für die europäische Statistik - bei 2 Prozent.

Die Europäische Zentralbank sieht Preisstabilität im gemeinsamen Währungsgebiet bei Raten von knapp unter zwei Prozent. Zur Eurozone gehören 13 EU-Staaten mit rund 320 Millionen Menschen. Binnen Monatsfrist kletterten die Verbraucherpreise in der Eurozone lediglich um 0,1 Prozent.

Auch in der gesamten EU mit ihren 27 Mitgliedstaaten blieb die Entwicklung stabil. Im Juni betrug die jährliche Inflation 2,1 Prozent - genau wie schon im Mai. Wie Eurostat weiter mitteilte, lag die monatliche Teuerungsrate bei 0,1 Prozent.

Die niedrigsten jährlichen Raten wurden in Malta (minus 0,6 Prozent), Belgien, Dänemark, Frankreich und Schweden (je plus 1,3 Prozent) gemessen, und die höchsten in Lettland (plus 8,9 Prozent), Ungarn (plus 8,5 Prozent) und Estland (plus 6,0 Prozent). Im Vergleich zu Mai stieg die jährliche Inflationsrate in dreizehn Mitgliedstaaten, während sie in zehn unverändert blieb und in drei zurückging. Die niedrigsten Durchschnittswerte über zwölf Monate bis einschließlich Juni 2007 verzeichneten Malta (plus 1,1 Prozent), Finnland (plus 1,3 Prozent), Frankreich und Schweden (je plus 1,5 Prozent); während die höchsten in Lettland (plus 7,2 Prozent), Ungarn (plus 7,1 Prozent) und Bulgarien (plus 5,6 Prozent) gemeldet wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%