Keine Anzeichen für Deflation
Issing erwartet keine Deflation

EZB-Chefvolkswirt Ottmar Issing sieht derzeit keine Deflationsrisiken für die Euro-Zone.

Reuters FRANKFURT. Für den Fall, dass sich eine derartige Gefahr abzeichnen würde, kündigte er allerdings einen entschlossenes und frühzeitiges Vorgehen der Europäischen Zentralbank (EZB) an.

„Wir achten sehr sorgsam auf Risiken für die Preisstabilität in beide Richtungen“, sagte Issing am Freitag in Frankfurt. Die EZB sehe derzeit keine Entwicklung, die auf eine Deflation hindeute. Andernfalls würden die Währungshüter rechtzeitig und entschieden agieren.

„Aber jetzt die Euro-Zone (gegen Deflation) zu verteidigen, käme mir so vor wie Selbstmord zu begehen, weil man Angst hat, morgen zu sterben.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%