Keine baldige Verbesserung der Auftragsentwicklung in Sicht
Ungünstige Geschäftslage in Baubranche hält an

Die schlechte Stimmung im deutschen Baugewerbe hat sich einer Verbands-Umfrage zufolge verfestigt.

HB BERLIN. „Wie bereits in den Vormonaten wird die Geschäftslage in den alten und neuen Bundesländern überwiegend unbefriedigend eingeschätzt“, berichtete am Dienstag der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) aus seiner Juni-Umfrage.

Besonders im öffentlichen Hochbau und im Tiefbau habe sich das ungünstige Meinungsbild verfestigt. Im Wohnungsbau und gewerblichen Bau werde teilweise eine befriedigende Lageeinschätzung gegeben. Grund für die zurückhaltende Beurteilung der Lage sei die nicht anziehende Nachfrage, die insgesamt unverändert niedrig sei.

Dem ZDB zufolge erwarten die Bauunternehmen keine baldige Verbesserung der Auftragsentwicklung. Die kurzfristigen Erwartungen für die nächsten drei Monate wiesen unverändert sogar eine abnehmende Tendenz aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%