Konjunktur
Bank von England überrascht Experten nicht

Für Volkswirte kam die Entscheidung nicht überraschend: Die britische Notenbank hat ihren Leitzins wie erwartet bei 0,5 Prozent belassen. Damit war schon gerechnet worden, da der Leitzins seinen Tiefpunkt bereits erreicht habe.

HB LONDON. Die britische Notenbank hat ihren Leitzins wie erwartet unverändert belassen. Der Leitzins liege weiterhin auf dem historischen Rekordtief bei 0,5 Prozent, teilte der geldpolitische Ausschuss der Bank of England (BoE) am Donnerstag in London mit.

Volkswirte hatten mit dieser Entscheidung gerechnet, da der Leitzins seinen Tiefpunkt bereits erreicht habe.

Bereits im März hatte die BoE den Leitzins auf das jetzige Rekordtief gesenkt und ähnlich wie die US-Notenbank den Ankauf von Anleihen beschlossen. Bei ihrer Sitzung Anfang Mai hatten die Währungshüter die bereits laufenden Ankäufe von privaten und staatlichen Anleihen um 50 auf 125 Mrd. Pfund (umgerechnet rund 144 Mrd Euro) aufgestockt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%