Konjunktur
Britische Wirtschaft erholt sich

Nach langen Monaten der Rückschläge hat sich die Lage der Wirtschaft in Großbritannien stark gebessert. Die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe zog im Juni so stark an wie seit fast zwei Jahren nicht mehr.
  • 0

rtr LONDON. Die Produktion stieg zum Vormonat um 0,5 Prozent.wie das nationale Statistikamt am Mittwoch mitteilte. Einen größeren Zuwachs gab es seit Oktober 2007 nicht mehr. Dennoch stellten die Unternehmen 11,7 Prozent weniger her als vor einem Jahr.

Auch in der Dienstleistungsbranche mehren sich die Anzeichen für ein Ende der Rezession. Der Einkaufsmanagerindex stieg im Juli um 1,6 auf 53,2 Punkte, wie die Marktforscher von Markit zu ihrer monatlichen Umfrage mitteilte. Das ist der höchste Stand seit Februar 2008. Ab 50 Punkten signalisiert das Barometer ein Wachstum. Im Frühjahr hatte die britische Wirtschaft den schwersten Einbruch seit den 50er Jahren erlitten. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte zum Vorjahresquartal um 5,6 Prozent.

Auch im Dienstleistungssektor Großbritanniens ist die Stimmung im Juli gestiegen - und zwar auf den den höchsten Stand seit März 2008. Der entsprechende Einkaufsmanagerindex sei von 49,7 Punkten im Vormonat auf 52,7 Punkte geklettert, teilten das Forschungsunternehmen Markit und das Chartered Institute of Purchasing and Supply (CIPS) am Mittwoch in London mit. Damit signalisiert der Indikator wieder eine wirtschaftliche Expansion.

Ab einem Wert von 50 Punkten deutet der Indikator auf einen Anstieg der wirtschaftlichen Aktivität hin. Liegt das Barometer unter diesem Wert, kann von einem Rückgang ausgegangen werden.

Kommentare zu " Konjunktur: Britische Wirtschaft erholt sich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%