Konjunktur
Chinas Wirtschaft wächst stärker als erwartet

HB PEKING. Die chinesische Wirtschaft ist im ersten Quartal um 10,2 Prozent gewachsen. Die am Donnerstag offiziell bekannt gegebene Zahl lag über zwei Prozentpunkte über dem von der Regierung angestrebten Wert von 8 Prozent. Die Weltbank und andere Experten erwarten für dieses Jahr einen Anstieg der chinesischen Wirtschaftsleistung von bis zu 9,5 Prozent.

Der Sprecher der chinesischen Statistikbehörde, Zheng Jingping, sagte, das Wachstum sei zwar am oberen Rande der potentiellen Spanne, dennoch sei es grundsätzlich “normal“. Im vierten Quartal 2004 habe das BIP-Plus ebenfalls bei 10,2 Prozent gelegen und im zweiten Quartal 2004 bei 10,3 Prozent. Probleme bereiteten aber weiterhin das starke Wachstum der Investitionen in Anlagen und Ausrüstungen sowie die rege Kreditexpansion.

Die Teuerung in China blieb dagegen verhalten. Der Verbraucherpreisindex stieg im März den Angaben der Statistikbehörde zufolge auf Jahressicht um 0,8 Prozent, während Volkswirte im Mittel ein Plus von 1,6 Prozent prognostiziert hatten. Der Anstieg der Erzeugerpreise verlangsamte sich im März auf 2,5 Prozent, während er im Februar noch bei 3,0 Prozent gelegen hatte. Die Investitionen zogen im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 27,7 Prozent an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%