Konjunktur: Flaute trifft US-Firmen mit voller Wucht

Konjunktur
Flaute trifft US-Firmen mit voller Wucht

Das Geschäftsklima in der rezessionsgeplagten US-Wirtschaft ist einer Umfrage zufolge auf das niedrigste Niveau seit 27 Jahren gesunken – mit drastischen Folgen: Viele Firmen streichen ihre Investitionspläne zusammen und bauen Stellen ab.

HB WASHINGTON. Fast die Hälfte der 105 Befragten berichteten über eine rückläufige Nachfrage nach Dienstleistungen und Gütern in ihrer Branche oder Firma, wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie des Ökonomen-Verbandes National Association for Business Economics (Nabe) hervorgeht. Eine derart negative Einschätzung der Lage hat es seit Beginn der Befragung 1982 noch nicht gegeben. Die wirtschaftliche Talfahrt hat sich demnach im Schlussquartal 2008 beschleunigt.

Wegen der Nachfrageflaute und der Kreditklemme strichen viele Firmen ihre Investitionspläne zusammen und bauten Stellen ab. Rund 40 Prozent der zwischen Mitte Dezember und Anfang Januar befragten Experten gaben an, ihre Firma werde in den kommenden sechs Monaten Stellen streichen. Der Jobabbau werde neben der güterproduzierenden Wirtschaft auch den Finanzsektor treffen.

Auch die gesamtwirtschaftlichen Perspektiven für 2009 sehen die Experten düster: Mehr als die Hälfte der befragten Fachleute erwartet, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der USA um mehr als ein Prozent schrumpfen wird. Die USA stecken bereits seit Dezember 2007 in der Rezession. Allein in den letzten vier Monaten des vorigen Jahres sind nach Regierungsdaten 1,9 Mio. Jobs der Konjunkturflaute zum Opfer gefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%