Konjunktur
Großbritannien: Stärkster BIP-Rückgang seit 50 Jahren

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hält Großbritannien weiter fest im Griff: Die Wirtschaft Großbritanniens ist im ersten Quartal 2009 deutlicher als zunächst ermittelt geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte im Vergleich zum Vorquartal um 2,4 Prozent.

HB LONDON. Volkswirte hatten mit einem Rückgang um 2,1 Prozent gerechnet, in der Zweitschätzung war noch ein Minus von 1,9 Prozent ermittelt worden. Die britische Wirtschaft schrumpfte damit so stark wie seit 50 Jahren nicht mehr. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres war die Wirtschaftsleistung um revidierte 1,8 (zuvor: 1,6) Prozent zum Vorquartal zurückgegangen.

Im Jahresvergleich schrumpft die britische Wirtschaft im ersten Quartal um 4,9 Prozent. Auch hier wurde die Zweitschätzung von zunächst 4,1 Prozent nach unten korrigiert. Volkswirte hatten einen Rückgang um 4,3 Prozent erwartet. Im vierten Quartal war sie um revidierte 1,8 (2,0) Prozent geschrumpft.

Die Stimmung der britischen Verbraucher hat sich dagegen im Juni weiter aufgehellt und ist auf ein 14-Monats-Hoch gestiegen. Das Konsumklima sei von minus 27 Punkten im Vormonat auf minus 25 Punkte gestiegen, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK/NOP am Dienstag in London mit. Dies ist der höchste Stand der Kennzahl seit April 2008. Am Markt wurde mit dieser Entwicklung gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%