Konjunktur Japan
Vertrauen der Verbraucher schwindet

Bereits zum vierten Mal in Folge sank das Verbrauchervertrauen in Japan ab, der Index fällt auf den niedrigsten Wert seit April. Am Sonntag wählen die Japaner ein neues Parlament, Shinzo Abe hofft auf Unterstützung.
  • 0

TokioDie japanischen Verbraucher hadern weiter mit der Mehrwertsteuererhöhung vom vergangenen Frühjahr. Das Verbrauchervertrauen sank im November zum vierten Mal in Folge, wie die Regierung am Mittwoch in Tokio mitteilte. Saisonbereinigt ging der Index auf 37,7 von 38,9 im Oktober und damit auf den niedrigsten Wert seit April zurück.

Die Regierung kürzte zudem ihre Erwartungen für die weitere Entwicklung des Konjunkturbarometers. Es zeige nur wenig Bewegung, hieß es zur Begründung. Zuletzt trübte sich auch die Stimmung in der Industrie ein. Die Wirtschaftskraft insgesamt fiel im dritten Quartal als Spätfolge der Steuererhöhung im Vergleich zum Vorquartal um 0,5 Prozent.

Die Japaner sind am Sonntag aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Ministerpräsident Shinzo Abe will sich damit für seine Wirtschaftspolitik die Unterstützung der Bevölkerung sichern.

Damit sich die Wirtschaft erholen kann, soll die Mehrwertsteuer erst 2017 und nicht wie geplant im kommenden Jahr erhöht werden. Mit den Einnahmen will die Regierung die steigenden Sozialausgaben bewältigen. Japan ist bereits heute so hoch verschuldet wie kein anderes Industrieland.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Konjunktur Japan: Vertrauen der Verbraucher schwindet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%