Konjunktur: Neuer OECD-Chef optimistisch für Deutschland

Konjunktur
Neuer OECD-Chef optimistisch für Deutschland

Der künftige Generalsekretär der OECD, Ángel Gurría, hat sich optimistisch zu den Aussichten der deutschen Wirtschaft geäußert.

HB BERLIN. „Warum nicht anerkennen, dass die Stimmung der Verbraucher besser ist, und dass dies auch die Stimmung der Geschäftsleute verbessert?“, sagte Gurría der „Welt am Sonntag“. „Und wenn es Deutschland gut geht, geht es ganz Europa besser.“

Auch für das Anliegen der Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Staatsverschuldung zur Not durch Steuererhöhungen zu senken, äußerte Gurría Verständnis. Der wichtigste Wirtschaftsfaktor in Deutschland sei momentan aber die bessere Stimmung von Verbrauchern und Unternehmen auf Grund des Amtsantritts der großen Koalition.

„Ich glaube, dass der wichtigste Faktor Ihre neue Regierung ist“, sagte Gurría. „Die Deutschen sind optimistischer, weil sie darauf hoffen, dass die beiden großen Parteien tun können, was getan werden muss.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%