Konjunktur
Ölpreis sinkt wegen milder Temperaturen in den USA

Ungewöhnlich milde Temperaturen in den USA haben den Ölpreis am Montag weiter sinken lassen. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete im asiatischen Handel 57,71 Dollar und damit ein Dollar weniger als bei Handelsschluss am Mittwoch in New York.

dpa-afx SINGAPUR. Ungewöhnlich milde Temperaturen in den USA haben den Ölpreis am Montag weiter sinken lassen. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete im asiatischen Handel 57,71 Dollar und damit ein Dollar weniger als bei Handelsschluss am Mittwoch in New York. Wegen eines Feiertags hatte die US-Rohstoffbörse Nymex am Donnerstag und Freitag geschlossen.

"Die Wettervorhersagen gehen von milderen Temperaturen aus, was eine geringere Nachfrage nach Heizöl bedeutet", begründete Analyst Dariusz Kowalczyk von CFC Seymour Securities den Preisrückgang. "Wir befinden uns mitten in der Heizperiode, weshalb die Wetterprognosen der wichtigster Markttreiber sein werden."

Opec Erwartet Keine Probleme

Die Opec erwartet nach den Worten des saudi-arabischen Ölministers Ali al-Naimi, dass der bevorstehende Winter nicht zu Versorgungsproblemen führen wird. "Derzeit ist der Markt in wunderbarer Verfassung. Der Markt ist ausgeglichen und die Vorräte reichen aus", sagte er am Montag in Kuwait.

Unterdessen ist der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) zum Ende der vergangenen Woche erneut gefallen. Ein Barrel (159 Liter) aus der Förderung des Kartells kostete am Freitag nach Angaben des Opec-Sekretariats in Wien vom Montag im Durchschnitt 50,42 Dollar. Das waren 47 Cents weniger als am Vortag (50,89 Dollar). Im Wochendurchschnitt lag der Preis mit 50,46 Dollar in der vergangenen Woche um 35 Cents über dem Durchschnittspreis der dritten Novemberwoche (50,11 Dollar).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%