Konjunktur
US-Bauausgaben auf tiefstem Stand seit fünf Jahren

Die Bauausgaben in den USA sind im Mai auf den tiefsten Stand seit mehr als fünf Jahren gesunken. Das US-Handelsministerium in Washington wies am Mittwoch ein Minus von 0,9 Prozent zum Vormonat aus.

HB WASHINGTON. Von Reuters befragte Analysten hatten lediglich mit einem Rückgang um 0,5 Prozent gerechnet. Die gesamten Ausgaben von privaten Häuslebauern, Firmen und Staat lagen bei 964 Mrd. Dollar - so niedrig wie seit März 2004 nicht mehr.

Die privaten Bauausgaben gaben um ein Prozent nach und erreichten den niedrigsten Stand seit sechs Jahren. Dabei wurden sie von einem Einbruch des Wohnimmobilienmarktes nach unten gezogen, der etwa ein Drittel des gesamten privaten Baumarkts ausmacht: Häuslebauer investierten 3,4 Prozent weniger oder so wenig wie zuletzt im Dezember 1995.

Doch auch die staatlichen Bauausgaben sanken trotz des milliardenschweren Konjunkturpakets: Sie gingen um 0,6 Prozent zurück. Der US-Kongress hat ein 787 Mrd. Dollar schweres Konjunkturpaket auf den Weg gebracht, das unter anderem Investitionen in die Infrastruktur vorsieht. Auf diese Weise sollen die Arbeitsplätze von Tausenden Bauarbeitern gesichert werden, die nach dem Platzen der Blase am US-Wohnimmobilienmarkt ihre Stelle verloren haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%