Konjunktur
US-Einkaufsmanagerindex auf 26-Jahres-Tief

Die US-Industrie hat im November so stark an Schwung verloren wie seit 26 Jahren nicht. Der an den Finanzmärkten viel beachtete Konjunkturindex der US-Einkaufsmanager fiel auf 36,2 von 38,9 Punkten im Vormonat, wie das Institute for Supply Management (ISM) am Montag mitteilte. Experten erwarten nun eine weitere Lockerung der US-Geldpolitik.

HB NEW YORK. Dies war der niedrigste Wert seit 1982. Experten hatten im Schnitt nur mit einem Rückgang auf 37,0 Punkte gerechnet.

Das Barometer für die Neuaufträge fiel stark auf 27,9 von 32,2 Punkten und damit auf den tiefsten Stand seit 1980. Der Beschäftigungsindex ging auf 34,2 von 34,6 Zählern im Oktober zurück. Der Teilindex für die Kosten brach auf 25,5 von 37,0 Zählern ein.

Die neuerliche Stimmungseintrübung im Verarbeitenden Gewerbe in den USA verdeutlicht nach Einschätzung der Helaba, dass sich die USA in einer Rezession befinden. Nachdem das dritte Quartal ein negatives Wachstum aufgewiesen habe, scheine die Abwärtsdynamik im vierten Quartal noch zuzunehmen, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Studie. Eine Aufhellung der Arbeitsmarktsituation lasse auf sich warten. Die Beschäftigungskomponente stelle neben den auf sehr hohem Niveau liegenden wöchentlichen Erstanträgen eine negative Indikation für den am Freitag anstehenden Arbeitsmarktbericht dar. Vor diesem Hintergrund sei eine weitere Lockerung der US-Geldpolitik trotz des bereits niedrigen Niveaus wahrscheinlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%