Konjunktur
US-Wirtschaft signalisiert Wachstum

Wieder ein neues Zeichen der Hoffnung für die Wirtschaft in den USA: Dort deutet die Stimmung der Einkaufsmanager im Verarbeitenden Gewerbe im August erstmals seit Januar 2008 wieder auf eine wirtschaftliche Expansion hin.
  • 0

HB WASHINGTON. Der entsprechende Index sei von 48,9 Punkten im Vormonat auf 52,9 Punkte gestiegen, teilte das Institute for Supply Management (ISM) am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg auf 50,1 Punkte gerechnet.

Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den usa. Indexstände von über 50 Punkten signalisieren eine wirtschaftliche Belebung, während Werte darunter auf einen Rückgang hinweisen.

Die Bauausgaben sind in den USA im Juli überraschend gesunken. Auf Monatssicht seien die Ausgaben um 0,2 Prozent zurückgegangen, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten im Schnitt eine stabile Entwicklung erwartet. Der Vormonatswert wurde zudem von plus 0,3 Prozent auf plus 0,1 Prozent nach unten revidiert. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat sanken die Bauausgaben im Juli um 10,5 Prozent.

Kommentare zu " Konjunktur: US-Wirtschaft signalisiert Wachstum"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%